Top Weltbanken in Österreich, Deutschland, Schweiz

Bei all den finanziellen Turbulenzen der letzten Jahre ist es immer schwieriger geworden, mit den Rankings der Weltbanken Schritt zu halten. Große europäische und deutsche Banken waren nicht immun gegen die weltweite Kreditkrise, die durch die US-Hypothekenkatastrophe 2007 und die späteren Notfälle im griechischen Euro ausgelöst wurde. Einige einst hochrangige deutsche Banken existieren nicht mehr (z. B. die Dresdner Bank). Die Welt hat entdeckt, wie eng die Finanzinstitutionen der USA, Europas, Asiens und anderer Welt wirklich miteinander verflochten sind.

 heute mit einem Vermögen von 1,77 Billionen USD im Mai 2018 die mit Abstand größte deutsche Bank. Weltweit belegte die Deutsche den 11. Platz gegenüber dem 12. Platz im Jahr 2017. Keine andere deutsche Bank zählt weltweit zu den Top 50. Die nächsten beiden größten deutschen Banken Die DZ Bank und die Commerzbank verfügen über Vermögenswerte, die nur etwa ein Viertel der https://oyla2.de/ing-diba-rahmenkredit/ Vermögenswerte der Deutschen Bank ausmachen. Bei all den wirtschaftlichen Turbulenzen in der heutigen Welt können sich solche Rankings jedoch schnell ändern. Bankfachleute haben das derzeitige deutsche Bankensystem als zu fragmentiert und nicht wettbewerbsfähig kritisiert. Deutsche Bankkunden wechseln mit weit geringerer Wahrscheinlichkeit die Bank als die meisten anderen Nationalitäten.

Vor nicht allzu langer Zeit war die Deutsche Bank gemessen an der Bilanzsumme die Nummer eins der Welt. Bis 2012 lag es weltweit an dritter Stelle, wobei nur die chinesische ICBC-Bank (Nr. 1) und die britische HSBC-Bank (Nr. 2) höher lagen. Vier Jahre später, ab April 2016, war die Deutsche Bank gemessen an der Bilanzsumme auf Platz sieben der Welt gesunken. Ab 2018 waren die vier größten Banken der Welt Chinesen und die Deutsche die Nummer elf. Nummer fünf ist die französische Bank BNP Parabas SA. Nummer sechs ist die amerikanische JPMorgan Chase Bank. Schweizer Banken hatten auch ihre eigenen Probleme. UBS, Schweiz der größte Bank, fiel auf die 35. in der Welt (2018), und ist nicht mehr in unserer Liste der weltweit Top – 25 – Bänke enthält unten . Die Credit Suisse AG belegt mit einem Vermögen von 819,4 USD weltweit den 41. Platz.

Da deutsche Banken derzeit keine große globale Rolle spielen, haben Finanzexperten empfohlen, die beiden deutschen Spitzenbanken Deutsche Bank und Commerzbank zu einer stärkeren Einzelbank zusammenzuführen, die im internationalen Wettbewerb besser bestehen könnte. Amerikanische, chinesische, französische und japanische Banken haben weltweit ein höheres Vermögen und einen höheren Einfluss als jede deutsche Bank. Siehe die Weltrangliste unten .)

Deutschland-Rankings: Bitte Targobank Autokredit beachten Sie, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, Banken zu bewerten. Die nachstehenden Listen sind nach Bilanzsumme geordnet . Im Folgenden finden Sie auch Weblinks zu Listen, in denen die Weltbanken nach Marktkapitalisierung und nicht nach Vermögenswerten eingestuft werden.

Deutsche Banken und Finanzinstitute

Die Top 10 Finanzinstitute in DEUTSCHLAND

Nach Gesamtvermögen (2017) geordnet, mit Sitz in der Hauptstadt, Vermögen in Euro (EUR):

  1. Deutsche Bank (Frankfurt aM, 2,08 Billionen *)
  2. DZ Bank (Frankfurt aM, 506 Milliarden)
  3. KfW Bankengruppe (Frankfurt aM, 472,3 Milliarden)
  4. Commerzbank (Frankfurt aM, 452,5 Milliarden)
  5. HypoVereinsbank (UniCredit SpA, Italien) (München, 299 Milliarden)
  6. Landesbank Baden-Württemberg (Stuttgart, 243,6 Milliarden **)
  7. Bayrische Landesbank (BayernLB) (München, 214,5 Milliarden)
  8. Norddeutsche Landesbank (Nord / LB) (Hannover, 174,8 Mrd. **)
  9. ING-DiBa ( Direktbank ; Frankfurt aM, 162 Milliarden)
  10. Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) (Frankfurt aM, Erfurt, 158,3 Mrd.)

Deutschlands Bankenkultur

Die drei großen deutschen Privatkundenbanken (Deutsche Bank, Commerzbank und HypoVereinsbank) kontrollieren zusammen nur rund 15 Prozent des Privatkundenmarktes. Die 403 gemeinnützigen Sparkassen oder Sparkassen, die sich größtenteils in deutschem Besitz befinden, hatten 2016 einen Anteil von 37 Prozent am Einzelhandelsmarkt und einen Marktanteil von 28 Prozent bei den lokalen Geschäftskrediten. Deutschland hat auch 970 Genossenschaftsbanken (Raiffeisenbanken, Volksbanken), eine Gruppe, die mit einem Einzelhandelsmarktanteil von rund 27 Prozent das zweitgrößte Bankensegment bildet.

Das deutsche „dreispaltige“ Bankensystem (1. Geschäftsbanken, 2. Sparkassen, 3. Raiffeisen / Volksbanken) steht nun vor mehreren Herausforderungen. Die Anzahl der Bankfilialen sinkt weiter. Derzeit gibt es in Deutschland rund 1.900 Kreditinstitute , gegenüber 2.400 im Jahr 2004. In Deutschland gibt es jedoch immer noch mehr Bankfilialen pro Bevölkerung als in den meisten anderen europäischen Ländern: eine pro 2.500 Deutsche im Vergleich zu einer pro 6.000 Einwohner anderswo . Eine kürzlich durchgeführte Studie prognostiziert jedoch einen drastischen Rückgang um 90 Prozent in den kommenden Jahren.

Ein wachsendes Bankensegment in Deutschland besteht aus sogenannten Direktbanken (Direktbanken, Fintechs), die keine Filialen haben und kostengünstigeres Banking nur online und / oder über eine Smartphone-App oder ein normales Telefon anbieten. Beispiele hierfür sind Comdirect, DKB Cash, 1822direkt, N26, O2 Banking und Netbank.

Österreichische Banken und Finanzinstitute: 2015-2016

Keine der österreichischen Banken und Finanzinstitute ist in der jüngsten Rangliste der 50 weltweit führenden Banken enthalten. Die fünf nach Aktiva größten österreichischen Banken sind in der folgenden Liste aufgeführt. Nachdem österreichische Banken nach Osteuropa expandierten, stießen sie während der Hypothekenkrise 2007-2008 auf Probleme. Im Laufe der Jahre wurden österreichische Banken verkauft, aufgelöst oder mit anderen Instituten fusioniert. Die Creditanstalt, einst eine führende österreichische Bank, existiert nicht mehr. 1997 wurden die staatlichen Creditanstalt-Aktien an die Bank Austria verkauft, die 2005 von der italienischen UniCredit-Gruppe übernommen wurde. UniCredit besitzt auch die deutsche Münchner HypoVereinsbank.

Die Top 5 Finanzinstitute in ÖSTERREICH

Rangliste nach Bilanzsumme (2015), mit Sitz in der Hauptstadt, Vermögen in Euro (EUR):

  1. Erste Gruppe (Wien, 206 Milliarden)
  2. Bank Austria (UniCredit Bank Austria AG *) (Wien, 191 Milliarden)
  3. Raiffeisen Zentralank Österreich AG (RZB) (Wien, 145 Milliarden [2014])
  4. Raiffeisen Bank International AG (RBI) (Wien, 122 Milliarden [2014])
  5. Volksbanken-Verbund (Wien, 70 Milliarden [2014])
  6. BAWAG PSK (Wien, 43 Milliarden)

* Die Bank Austria ist zu 96,35% im Besitz der italienischen UniCredit Group (seit 2005).

Schweizer Banken und Finanzinstitute: 2015-2016

Die beiden Top-Banken der Schweiz, UBS und Credit Suisse, gehören zu den Top 50 Banken der Welt.

Die Top 5 Finanzinstitute in der SCHWEIZ

Rang nach Bilanzsumme (2018), mit Sitz in der Hauptstadt, Vermögen in Schweizer Franken (CHF):

  1. UBS AG (Zürich, 943 Milliarden) – 2016 Weltrang: 27
  2. Credit Suisse (Zürich, 873 Milliarden [2013]) – 2016 Weltrang: 29
  3. Zürcher Kantonalbank (ZKB) (Zürich, 157 Milliarden [2014])
  4. Julius Bär Gruppe (Zürich, 73 Milliarden [2013])
  5. Banque cantonale de Genève (BCGE) (Genf, 17,5 Milliarden [2014])
  6. Vontobel (Zürich, 17,3 Milliarden)

Top-Weltbanken: Mai 2018

Die weltweit größten Banken nach Gesamtvermögen (nach accuity.com)

Die 25 besten Finanzinstitute der Welt

Nach Gesamtvermögen geordnet, mit Land, Vermögen in US-Dollar (USD):

HINWEIS: Die Bilanzierungsmethoden wirken sich auf die ausgewiesenen Vermögenswerte aus. Die Vereinigten Staaten verwenden US-GAAP (im Gegensatz zu IFRS), die in den meisten Fällen nur die Netto-Derivatposition ausweisen, was dazu führt, dass US-Banken auf der Liste (Bank of America, Wells Fargo und Citibank) einen niedrigeren Vermögenswert aufweisen als vergleichbare nicht -US Banken.

  1. Industrie- und Handelsbank von China Ltd. (China, 4 Billionen)
  2. Agricultural Bank of China Ltd. (China, 3,2 Billionen)
  3. China Construction Bank Corp. (China, 3 Billionen)
  4. Bank of China Limited (China, 2,99 Billionen)
  5. BNP Paribas SA (Frankreich, 2,4 Billionen)
  6. JPMorgan Chase Bank NA (USA, 2,14 Billionen)
  7. China Development Bank Corp. (China, 2,06 Billionen)
  8. Japan Post Bank Co. (Japan, 1,88 Billionen)
  9. Crédit Agricole SA (Frankreich, 1,86 Billionen)
  10. MUFJ Bank Ltd (Japan, 1,83 Billionen)
  11. Deutsche Bank AG (Deutschland, 1,77 Billionen)
  12. Bank of America NA (USA, 1,75 Billionen)
  13. Wells Fargo Bank NA (USA, 1,74 Billionen)
  14. Banco Santander SA (Spanien, 1,73 Billionen)
  15. Sumitomo Mitsui Banking Corp. (Japan, 1,62 Billionen)
  16. Banco Provincial SA Banco Universal (Venezuela, 1,58 Billionen)
  17. Société Générale (Frankreich, 1,53 Billionen)
  18. Barclays Bank PLC (Vereinigtes Königreich, 1,52 Billionen)
  19. BPCE (Frankreich, 1,51 Billionen)
  20. Mizuho Bank Ltd. (Japan, 1,46 Billionen)
  21. Bank of Communication Co. Ltd. (China, 1,39 Billionen)
  22. Citibank NA (USA, 1,39 Billionen)
  23. Postsparkasse von China Co Ltd (China, 1,19 Billionen)
  24. HSBC Bank PLc (Vereinigtes Königreich, 1,11 Billionen)
  25. Lloyds Bank Plc (Vereinigtes Königreich, 1,02 Billionen)