Die wahrgenommene Verbreitung des Zigarettenrauchens in Deutschland hat mich immer verblüfft. Deutsche sind in vielerlei Hinsicht vorbildliche Bürger: Sie sind weltweit führend im Recycling , sie sind im Allgemeinen sehr aktiv und körperlich fit, sie essen gerne Bio usw. usw. Hölle, eines der klassischen Stereotypen der Deutschen ist, dass sie niemals überqueren werden Eine Straße, in der die Fußgängerampel rot ist, aus Angst, ein schlechtes Beispiel für kleine Kinder zu geben. 

Warum rauchen sie in Gottes Namen Zigaretten wie 1950 und Lungenkrebs ist noch keine Sache?

Fast jeder Amerikaner, mit dem ich jemals gesprochen habe, hat die Beobachtung gemacht, dass Rauchen in Deutschland weitaus häufiger ist als in den USA. Und fast jedes Deutsch, mit dem ich jemals gesprochen habe, ist überrascht und ein bisschen verwirrt von dieser Beobachtung. Ich denke, die Deutschen stellen diesen Teil ihrer Gesellschaft einfach nicht in Frage, und ich denke auch, dass die Idee, dass Amerikaner eine Art gesundheitsmoralischen Hintergrund gegenüber den Deutschen behaupten, ein bisschen … reich erscheint. 

ZAHLEN KNACKEN *

Zunächst einige Daten, die beweisen, dass wir Amerikaner dies nicht nur erfinden – die Deutschen Iqos rauchen wirklich mehr als die Amerikaner, und der Unterschied ist ziemlich bedeutend.

In dieser Grafik (unter Verwendung von Daten der WHO ) untersuchen wir die Prävalenz des Rauchens bei Personen ab 15 Jahren – also ungefähr den geschätzten Prozentsatz der rauchenden Bevölkerung (die  im Titel erwähnte Altersstandardisierung ist ein Weg von Sicherstellen, dass Länder miteinander verglichen werden können, auch wenn die Altersverteilungen innerhalb der Länder unterschiedlich sind). Die USA liegen mit 17,2 Prozent ganz links , Deutschland mit 30,3 Prozent ganz rechts . Sie werden in dieser Grafik nur mit anderen europäischen Ländern verglichen.

Hier ist eine weitere Demonstration des Unterschieds in den Rauchgewohnheiten. Diese Grafik zeigt den jährlichen Pro-Kopf-Verbrauch von Zigaretten:

Ich habe dort einige Gedanken, obwohl ich zugeben muss, dass ich die jeweiligen Anti-Raucher-Richtlinien der USA und Deutschlands nicht eingehend untersucht habe. Der wahrscheinlich wichtigste Faktor in den USA ist die Tatsache, dass wir ziemlich strenge Gesetze bezüglich des Zigarettenkonsums haben. https://www.e-rauchen-wahrheiten.de/vaporizer-test/ Es ist von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich, aber im Allgemeinen dürfen Sie nicht in Innenräumen rauchen. Das Rauchen ist in den meisten öffentlichen Bereichen im Freien, einschließlich öffentlicher Parks, verboten (oder, wenn dies nicht vollständig verboten ist, auf bestimmte Bereiche beschränkt), und es gibt weitere Einschränkungen, z. B. wie Sie dies tun müssen Stehen Sie 30 Fuß von einer Tür entfernt, um zu rauchen. Ebenfalls kritisch: Diese Gesetze stehen nicht nur in den Büchern – sie werden tatsächlich regelmäßig durchgesetzt.

Der Sinn dieser Grafiken ist zu sagen, es ist nicht nur in unseren Köpfen. Die Deutschen rauchen wirklich mehr. Warum könnten wir in den USA weniger rauchen?

US-EINSTELLUNGEN VS. DEUTSCHE EINSTELLUNGEN

Ich habe dort einige Gedanken, obwohl ich zugeben muss, dass ich die jeweiligen Anti-Raucher-Richtlinien der USA und Deutschlands nicht eingehend untersucht habe. Der wahrscheinlich wichtigste Faktor in den USA ist die Tatsache, dass wir ziemlich strenge Gesetze bezüglich des Zigarettenkonsums haben. Es ist von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich, aber im Allgemeinen dürfen Sie nicht in Innenräumen rauchen. Das Rauchen ist in den meisten öffentlichen Bereichen im Freien, einschließlich öffentlicher Parks, verboten (oder, wenn dies nicht vollständig verboten ist, auf bestimmte Bereiche beschränkt), und es gibt weitere Einschränkungen, z. B. wie Sie dies tun müssen Stehen Sie 30 Fuß von einer Tür entfernt, um zu rauchen. Ebenfalls kritisch: Diese Gesetze stehen nicht nur in den Büchern – sie werden tatsächlich regelmäßig durchgesetzt.

Kombinieren Sie das mit einer sehr aggressiven Anti-Tabak-Kampagne in den späten 1990er und 2000er Jahren (erinnern Sie sich an diese Truth-Anzeigen , Amerikaner?), Und Sie haben eine ziemlich weit verbreitete Anti-Raucher-Haltung in den USA. Das heißt nicht, dass so viele Menschen Rauchen Sie nicht, denn viele Menschen in den USA tun dies. Aber es wird als Laster angesehen, fast als etwas Schändliches, und es wird von der gemeinsamen Gesellschaft nicht erwartet, dass sie es toleriert.

In Deutschland kann man mittlerweile überall im Freien und in vielen Bars rauchen. Es gibt einige Gesetze gegen das Rauchen in Innenräumen, aber ich glaube, es gibt viele Ausnahmen sowie einen allgemeinen Mangel an Durchsetzung – sicherlich ist es in Berlin äußerst üblich, auf Bars zu stoßen, in denen das Rauchen erlaubt ist. Im Freien ist es im Allgemeinen ein Alleskönner.

Laut Wikipedia wurde  ein Rauchverbot auf nationaler Ebene in Transportfahrzeugen (Flugzeugen, Bussen usw.) erst 2007 erlassen , obwohl viele Staaten zuvor solche Verbote hatten.  Bis Anfang der 2000er Jahre konnte man sogar in Universitätsgebäuden – einschließlich Hörsälen – rauchen . Ich habe Probleme, bestimmte Daten zu finden, aber hier ist zum Beispiel ein Artikel aus dem Jahr 2003 , in dem es um die kürzlich erlassene Anti-Raucher-Richtlinie einer Universität für Universitätsgebäude geht. Ein weiterer Spiegel-Artikel, den ich 2003 gefunden habe, spricht auch von einem wachsenden landesweiten Vorstoß für rauchfreie Universitätsgebäude. Ja, das passiert 2003. 

EINE GESCHICHTE VON ZWEI RAUCHERN

Eines meiner Lieblingsbeispiele, das ich den Deutschen oft erzähle, wenn ich die amerikanischen Einstellungen zum Rauchen erkläre, ist das von Präsident Obama. Es war immer eines der am schlechtesten gehüteten Geheimnisse in der amerikanischen Politik, dass Obama Raucher war (vielleicht immer noch ist). Bei einigen ausgewählten Gelegenheiten haben seine Sprecher bestätigt, dass er daran gearbeitet hat, die Gewohnheit aufzugeben, und gelegentlich gibt es Nachrichten darüber . Allein die Tatsache, dass dies überhaupt neu ist, sagt viel über die Einstellung der Amerikaner zum Rauchen aus. Es ist etwas Schändliches und besonders Unangenehmes für einen Präsidenten. Daher ist es etwas, das um jeden Preis verborgen werden muss, und die öffentliche Linie muss immer sein, dass er “hart arbeitet, um aufzuhören” oder etwas in diesem Sinne.

Vergleichen Sie das mit dem ehemaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt, der auch bei Presseinterviews ständig rauchte. Das ist per se nicht üblich – Sie sehen sicherlich keine anderen Politiker, die das nachahmen -, aber es wurde als normal toleriert (zugegebenermaßen zum großen Teil aufgrund seines herausragenden Status), und ich habe nie jemanden über das Beispiel sträuben hören er machte sich an die Kinder. 

Ich mag dieses Zitat aus einem Spiegel-Artikel über Schmidt und sein Rauchen :

“Als er sich vom SPD-Fraktionsvorsitzenden bis zum Bundeskanzler hocharbeitete, waren die Folgen des passiven Rauchens noch kein Thema. Dass in Kabinettssitzungen oder auf Gipfeltreffen, im Flugzeug oder im Fernsehen gequarzt wurde: normal. Schmidt war der berühmteste Kettenraucher der Republik – und doch nur einer von vielen.”

Das Zitat übersetzt:

„ Zu der Zeit, als er sich vom Chef der SPD-Fraktion zum Kanzler hocharbeitete, waren die Auswirkungen von Passivrauch noch kein Problem. Dass er in Kabinettssitzungen oder auf Gipfeln, in Flugzeugen oder im Fernsehen geraucht hat? Normal. Schmidt war der berühmteste Kettenraucher der Republik – und doch nur einer von vielen. ”

Obwohl sich die Zeiten offensichtlich geändert haben und die meisten Deutschen zumindest wissen, dass Rauchen negative Auswirkungen hat (glaube ich?), Trägt es hier einfach nicht das gleiche Stigma. Ich habe keine Ahnung, wie viele deutsche Politiker rauchen, aber es scheint sicher anzunehmen, dass niemand den Überblick behält, denn wen würde das interessieren?

Es ist sicher nicht so, dass Deutschland nicht versucht, Menschen vom Rauchen abzubringen. Die Verpackung auf Zigaretten ist hier normalerweise ziemlich irritierend: Packungen tragen immer einen großformatigen Text wie “Rauchen kann tödlich sein” oder “Rauchen verursacht tödlichen Lungenkrebs”. Zunehmend können die Bärenbilder die grausamen körperlichen Nebenwirkungen des Rauchens verursachen. Aber irgendwie scheinen diese Warnungen keine Wirkung gehabt zu haben, und das Rauchen ist in allen Teilen der deutschen Gesellschaft weiterhin verbreitet und toleriert.