Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/gemcmtuu/domains/dstvadmin.de/public_html/wp-content/themes/Divi/includes/builder/functions.php on line 5941
Stahlhersteller drückt den Abzug bei neuer Frostschutzanlage - DSTVAdmin

Nucor wird auf einem 400 Hektar großen Gelände in den USA 27 südlich von Frostproof ein 240-Millionen-Dollar-Stahlbewehrungswerk bauen

FROSTPROOF – Mit der Ankündigung eines Stahlwerks im Wert von fast einer Viertelmilliarde Dollar außerhalb von Frostproof feiern Vertreter der Wirtschaftsförderung einen der größten Rekrutierungserfolge für Polk County.

Die Nucor Corp. aus Charlotte, North Carolina, kündigte offiziell an, am Montag ein 240-Millionen-Dollar-Stahlwerk auf einem 400 Hektar großen Gelände in den USA 27 südlich von Frostproof zu errichten. Das Unternehmen geht davon aus, 250 neue hochbezahlte Arbeitsplätze zu schaffen, die ein durchschnittliches Jahresgehalt von 66.000 USD plus Sozialleistungen zahlen.

“Es gab seit vielen Jahren kein Projekt dieser Größe mehr”, sagte Sean Malott, Executive Director des Central Florida Development Council, der bei der Rekrutierung des Unternehmens half. “Dies ist die größte Produktionsstätte, auf der Polk County die Chance hatte, sich zu behaupten.”

Das nächstgrößere Projekt wäre die Abfüllanlage in der Main Street von Coca-Cola Co. gewesen, die 2003 auf einem 64 Hektar großen Gelände in Auburndale eröffnet wurde, sagte Malott. Das 113 Millionen US-Dollar große Werk mit einer Fläche von 620.000 Quadratmetern schuf zunächst 100 neue Arbeitsplätze und mehr als 100 zusätzliche Arbeitsplätze mit späteren Erweiterungen.

Die „Mikromühle“ von Nucor würde laut Unternehmensaussage Stahlbewehrung aus Altmetall herstellen. Der Bau wird voraussichtlich zwei Jahre dauern, nachdem die erforderlichen behördlichen Genehmigungen vorliegen.

Malott habe seit Juni daran gearbeitet, Nucor zu rekrutieren, sagte er, aber es wurde erst im letzten Monat veröffentlicht, als die Polk County Commission Grundsteuer- und Impact-Fee-Pausen im Wert von etwa 1,5 Millionen US-Dollar genehmigte.

Nucor-Beamte suchten nach einem Gelände von mehr als 300 Morgen mit Eisenbahnzugang in der Nähe eines großen Umspannwerks, das genug Strom für den Betrieb der Anlage liefern könnte, sagte Malott. Die frostsichere Seite war genau das Richtige.

Der frostsichere Vizebürgermeister Martin Sullivan sagte, er sei begeistert von den wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Region. Er war jedoch vorsichtiger, wie sehr die Stadt aufgrund ihrer Lage außerhalb der Stadtgrenzen direkt vom Werk Nucor profitieren würde.

“Es wird toll sein; Es wird ein Segen für die lokale Wirtschaft sein “, sagte Sullivan. “Angesichts des Verlusts von Arbeitsplätzen in der Zitrusindustrie wird es dringend benötigt.”

Frostsicher würde am meisten davon profitieren, wenn Nucor in die Stadt annektiert würde, was den Stadtkassen Hunderttausende von Dollar an neuen Grundsteuereinnahmen hinzufügen würde, sagte er.

Die Stadt könnte auch davon profitieren, wenn sie die Anlage mit Wasser versorgt, ohne die zulässige Kapazität der kommunalen Anlage im Rahmen der Zuweisung des Southwest Florida Water Management District zu überschreiten, sagte Sullivan. Es könnte auch Brandschutz bieten.

“Ich bin nicht sehr optimistisch, aber ich möchte nicht negativ sein”, sagte er. “Ich werde mich viel sicherer fühlen, wenn wir uns auf einen Vorschlag einigen.”

Stadtverwalter Lee Evett sagte Sullivan, er bereite einen Vorschlag vor, der die Annexion, die Ausweitung des Wasserdienstes auf dem Gelände und den Brandschutz beinhaltete.

Der Stadtrat hatte diskutiert, die jährliche Brandbewertung zu senken, die die freiwillige Frostsichere Feuerwehr unterstützt, sagte der Vizebürgermeister, aber diese Pläne müssen möglicherweise aufgegeben werden, wenn die Stadt die Einnahmen benötigt, um Nucor zu dienen.

Die Verlängerung der Wasserleitungen zum Standort Nucor würde schätzungsweise 3 Millionen US-Dollar kosten, aber Evett hat geschätzt, dass sich dies innerhalb von etwa sieben Jahren amortisieren würde.

Nucor und ein Eigentümer zwischen dem Werksgelände und der Stadtgrenze müssten der Annexion zustimmen, sagte Sullivan.

Stadtbeamte haben die Annexion noch nicht mit Nucor besprochen, sagte er. Malott sagte, er habe weder darüber noch über die Wasser- und Feuerprobleme mit der Firma gesprochen.

Wenn Nucor der Annexion zustimmt, wird erwartet, dass die Stadt etwa 500.000 US-Dollar zu den lokalen Steueranreizen beiträgt, sagten Stadtbeamte.

Nucor sagte, dass sie die Anlage wegen der steigenden Nachfrage nach Bewehrungsprodukten brauchen, sagte Malott. Das Unternehmen kündigte im November an, auch ein Bewehrungswerk in Sedalia, Missouri, zu errichten.

“In Übereinstimmung mit unserer geplanten Strategie, ein kostengünstiger Hersteller zu sein, verschafft uns diese Mikromühle einen Kostenvorteil gegenüber unseren Wettbewerbern, die Bewehrungsstäbe aus großen Entfernungen in die Region liefern”, sagte John Ferriola, Vorsitzender, CEO und Präsident von Nucor. in der Aussage. „Wir bauen diese Bewehrungsmikromühle in einem großen und wachsenden Markt, in dem die Nachfrage stark ist und derzeit reichlich Schrott vorhanden ist.“

Das Hauptbuch konnte die Firmenbeamten am Montag nicht erreichen.

Der letzte Woche von Präsident Donald Trump angekündigte Zoll von 25 Prozent für importierten Stahl könnte dazu beigetragen haben, den Deal für das Frostproof-Werk zu besiegeln, sagte Malott und fügte hinzu, er könne nicht sagen, welchen Einfluss dies auf Nucors Entscheidung hatte.

“Ich denke, es hat geholfen, und dies ist einer der Gründe, warum das Unternehmen nach Expansionsmöglichkeiten sucht”, sagte er. “Das wäre eine gute Sache für US-Stahl.”

Ein lokales Unternehmen, Allied Scrap Processors Inc. in Lakeland, könnte von der Nucor-Anlage profitieren, sagte Präsident Rose Mock. Das Unternehmen hat Geschäfte mit Nucor gemacht.

Allied verarbeitet recycelte Metalle und bereitet sie für die Wiederaufarbeitung vor, sagte Mock. Die Mühle schmilzt die Schrottmaterialien für neue Produkte.

Wie die Zutaten in einem Rezept wird eine Mühle Altmetalle bestellen, die bestimmte chemische Eigenschaften haben, die für diese neuen Produkte erforderlich sind, sagte sie. Unternehmen wie Allied liefern die Metalle, die diese Spezifikationen erfüllen.

Mock sagte, sie hoffe, von Nucors frostsicherem Werk neue Geschäfte zu machen, aber es sei zu früh, um es zu sagen.

Mock war sich auch nicht sicher, wie sich die neuen Stahlzölle auf die Branche auswirken würden. Allied macht viele internationale Geschäfte, sagte sie, und es ist ungewiss, wie ausländische Unternehmen auf die Tarife reagieren werden.

Trotzdem sagte Mock: „Wir hatten lange Zeit nichts so Großes mehr und es ist aufregend. Es ist aufregend für Polk County. “

Über das Werk von Coca-Cola in Auburndale hinaus hat Polk seit der Eröffnung der Phosphatdüngeranlage in New Wales, die jetzt von der Mosaic Co. südlich von Mulberry betrieben wird, möglicherweise keine Industrieanlage dieser Größe mehr gesehen.